Handballgrundschulaktionstag mit dem SV Zunsweier

Am Freitag den 11.10.2019 führt die Handballjugendabteilung des SV Zunsweier in Kooperation mit der Grundschule Zunsweier den Grundschulhandballtag durch.

23 Kinder der 2. Klasse dürfen an diesem Tag in der Sporthalle ihr AOK-Handball-Spielabzeichen machen.  Betreut durch Sandra Huber mit Hilfe von unseren Jugendspielerinnen  Pauline Karcher, Lilly Huber und Maya Seger versuchen wir an diesem Vormittag den Kindern die Freude am Sport und Handball zu vermitteln.

Die Veranstaltung wird vom Südbadischen Handballverband zusammen mit der AOK einberufen. Die Umsetzung erfolgt durch die örtlichen Vereine.

Viel Spaß wünscht die Handballjugendabteilung .

 

Großartiges Mini-Spielfest in der Zunsweirer Sporthalle

Das Mini-Spielfest der Handballjugend des SV Zunsweier am vergangenen Sonntag war wieder ein großer Erfolg. 12 Teams standen sich gegenüber.  Mit zwei Teams mit knapp 20 Kindern war die Beteiligung des SVZ wieder hoch und zeigt die Lust der Kinder am Handballspiel. Zusammen mit den Spielern der anderen Vereine, den Geschwisterkindern, Verwandten und Zuschauern füllte sich damit die Halle in Zunsweier bis auf den letzten Platz. Für viele Spieler war dies das erste Turnier dieser Art. Man erkannte in den freudigen Gesichtern, dass sie ihren großen Auftritt zusammen mit ihren Teamkameraden sehr genossen haben. Auch die Spielstationen, die dieses Jahr wieder die Geschicke der Kinder in verschiedensten Kategorien fördern sollten, ließen den Tag sehr kurzweilig erscheinen. Zum Ende des Turniers strahlten die Kinder bei der Siegerehrung.

Sie hielten voller Stolz ihre Medaille in die Kamera. Für das leibliche Wohl standen uns den ganzen Tag treue Helfer und die Eltern zur Verfügung. Sie stemmten den Ansturm an durstigen und hungrigen Spielern  in den Spielpausen, und stellten mit ihrem tollen Einsatz die Versorgung der Gäste sicher. Auch am Spielfeldrand sowie an den Spielstationen konnten wir wieder auf die Unterstützung der Eltern und der Senioren- und Jugendspieler zählen.

Ein riesiges Dankeschön für euer Engagement  und die tatkräftige Unterstützung sagt eure Handballjugendabteilung J.

SV Zunsweier verbucht Punkte im Derby
 
Einen doppelten Punktgewinn konnte der SV Zunsweier am Donnerstag in einem durchwachsenen Derby gegen die SG Ohlsbach/Elgersweier verbuchen. Die Partie endete 35:28 für den SVZ.
Zunsweier begann nervös und nahm sich im Angriff unvorbereitete Würfe, die nichts einbrachten. Die Gäste standen gut in der Abwehr und konnten so das schnelle Spiel nach vorne forcieren. Speziell Lucas Kreutler brachte die Abwehr des SVZ immer wieder in Verlegenheit. Nach 15 Minuten sah sich der SVZ mit 6:7 im Rückstand. Zunsweier formierte sich dann besser in der Abwehr und konnte sich leichte Vorteile erspielen. Drei Tore in Folge brachten zur 20. Minute die 9:7 Führung für die Hausherren. Johannes Wolf legte mit einigen guten Paraden den Grundstein, dass Zunsweier die Zwei-Tore-Führung mit in die Pause nehmen konnte. Halbzeitstand 16:14.
Der eingewechselte Lars Möschle im Gehäuse des SVZ bestätigte zu Beginn der zweiten Hälfte seine aufsteigende Form und entschärfte einige schwierige Bälle, die durch Timo Kaminski und Valentin Karcher zu einfachen Tempogegenstoßtoren und dem 19:15 nach 35 Minuten führten. Zunsweier versäumte es, bedingt durch viele Fehlversuche, das Spiel vorzeitig zu entscheiden, konnte aber die Gäste immer auf mindestens auf drei Tore Abstand halten. In der Schlussphase zog der SVZ das Tempo nochmal an und behielt damit beide Punkte sicher in heimischer Halle. Endstand der Begegnung 35:28 für den SV Zunsweier. Mit 6:0 Punkten steht der SVZ damit auf dem 3. Tabellenplatz.
Am Samstag, 12.Oktober, muss unsere Mannschaft nach Willstätt zur HSG Hanauerland II reisen, die mit 6:2 Punkten nur einen Platz hinter uns rangiert. Kommt mit nach Willstätt und feuert unser Team an. Die Begegnung wird um 17.45 Uhr angepfiffen. Davor spielt um 15.45 Uhr unsere 2. Mannschaft gegen die HSG Hanauerland III.
 

Valentin Karcher erzielte im Derby 17 Tore für den SVZ.


SV Zunsweier – SG Ohlsbach/Elgersweier 35:28 (16:14)
SV Zunsweier:  Johannes Wolf, Lars Möschle, Sebastian Schmelz 1, Philipp Duregger, Nico Vollmer 2, Simon Elicker 5, Valentin Karcher 17/8, Dennis Haas 4, Timo Kaminski 3, Sven Nolte, Jan Kofler 1, Lukas Ehmüller 1, Matteo Meier 1
SG Ohlsbach/Elgersweier: Philippe Bruder, Marco Lothspeich, Dirk Reinke 1, Nico Kaufmann 3, Tim Bächle 7/3, Tobias Erdrich, Magnus Bauer 3, Paul Moos, Florian Plersch, Jakob Armbruster 2, Marco Rappenecker 1, Jonas Sälinger 1, Lukas Kreutler 10/2
Auch SVZ II landet Derbysieg
 
Der SV Zunsweier II löste seine Aufgabe am Donnerstag gegen die SG Ohlsbach/Elgersweier II gut und gewann mit 31:26. Zu Beginn der Begegnung schaffte es keines der beiden Teams, sich Vorteile zu erspielen. Nach 10 Minuten und einem Spielstand von 3:3 nahm Jan Kofler auf Seiten des SVZ das Heft in die Hand. Drei Tore in Folge brachten sein Team mit 6:3 in Front. Begünstigt durch eine wiederum starke Leistung von Torwart Lars Möschle konnte Zunsweier in der Folgezeit seinen Vorsprung kontinuierlich ausbauen und mit einer Führung von 16:7 in die Halbzeitpause gehen.
Zunsweier wähnte sich auf Grund der hohen Führung wohl schon im Ziel. Aber technische Fehler und Fehlwürfe bauten die Gäste wieder auf. Bis zur 45. Minute war der Vorsprung auf 22:18 dahin geschmolzen. Der SVZ schwamm regelrecht und Dennis Haas musste eine Auszeit nehmen, um seine Jungs neu auszurichten, was auch aufging.  Zunsweier gelang es, die Führung zu verwalten und am Ende ins Ziel zu retten. Rico Feißt setzte per Tempogegenstoß den Schlusspunkt zum 31:26 Sieg für den SV Zunsweier II.
 
SV Zunsweier II – SG Ohlsbach/Elgersweier II 31:26 (16:7)
SV Zunsweier II: Lars Möschle, Max Mild, Sven Nolte, Dominik Schwarz 4, Johannes Huber 1, Rico Feißt 5, Max Faller 2, Jan Kofler 11/4, Fabian Brüderle, Louis Huber 1, Moritz Arnold 1, Fabian Brückner 3, David Spitzmüller, Pierre Ritschel 3
SG Ohlsbach/Elgersweier II: Maximilian Waidele, Johannes Kopf, Tim Echle 5/2, Florian Bruder 8/3, Nico Kaufmann 6, Mario Scheid, Lukas Mangold, Daniel Hoffmann, Simon Gaiser 1, Tobias Biehler, Fabio Reiß 5, Patrick Spitzmüller 1
Die Spiele am kommenden Wochenende
 
Sporthalle Zunsweier
Donnerstag, 16.30 Uhr: SV Zunsweier 2 - SG Elg./Ohls. 2
Donnerstag, 18.30 Uhr: SV Zunsweier 1 - SG Elg./Ohls. 1
Offohalle Schuttern
Donnerstag, 15.00 Uhr:JSG Scutro - JSG ZEGO männl. A
Winfried-Rosenfelder-Halle Achern
Samstag, 15.45 Uhr: SG Otters./Großw. - JSG ZEGO weibl. B1
Realschulsporthalle Gaggenau
Samstag, 14.30 Uhr: JSG Gagg./Murg. - JSG ZEGO weibl. C1
KT-Arena Kehl
Samstag, 12.00 Uhr: HSG Hanauerland 2 - JSG ZEGO männl. E

Derbytime in der Zunsarena

Bereits am kommenden Donnerstag sind beide Seniorenteams in der Zunsarena im Einsatz. Zuerst erwartet unsere 2. Mannschaft die Reserve der Elgersweier/Ohlsbach. Das junge Team der Elg./Ohls. ist diese Saison noch punktlos, doch wie jeder weiß, haben Derbys ihre eigenen Gesetze. Unser Team geht mit voller Mannschaftsstärke in das Spiel und möchte wie immer von Anfang an Vollgas-Handball spielen. Spielbeginn ist um 16.30 Uhr.
Im Anschluss spielen unsere Herren 1 gegen die erste Mannschaft der Elg./Ohls. Das Team von Trainer Thomas Walter konnte am vergangenen Wochenende einen Überraschungssieg gegen die HSG Hanauerland 2 verbuchen und reist mit neu gewonnenem Selbstvertrauen nach Zunsweier. Aber auch unserem Team mangelt es nicht an Selbstbewusstsein. Bisher ist der SVZ noch ohne Minuspunkt und dies soll so lang wie möglich bleiben. Das Team um Captain Dennis Haas wurde in dieser Woche bestens auf den Gegner eingestellt und wird auch mit voller Kapelle antreten können. Im Vergleich zur Vorwoche muss die Mannschaft allerdings eine Schippe drauflegen und von Anfang an konzentriert ihr Spiel spielen. Los geht´s am Donnerstag um 18.30 Uhr in der Zunsarena.

SVZ 2 kann Leistung nicht wiederholen

Am Sonntagabend gastierte die Reserve des SV Zunsweier bei der JSG Oberes Kinzigtal in Schiltach. Der dezimierte Kader des SVZ wurde durch unseren Coach, Dennis Haas, und Pierre Ritschel ergänzt. Leider fehlte an diesem Tag Jan Kofler. Die Partie startete sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften tasteten einander ab. So stand es nach 14 Minuten lediglich 4:4. Trotz des dezimierten Kaders versuchten unsere Jungs das Spiel ausgeglichen zu gestalten. In der 22. Minute glich Johannes Huber zum 8:8 aus. Leider verlor der SVZ anschließend die Konzentration und scheiterte ein ums andere Mal am Torhüter der Gäste. So ging es mit einem Rückstand von 9:14 in die Pause. Nach der Halbzeit hofften die mitgereisten Fans auf eine Kehrtwende im Spiel. Der SVZ brauchte allerdings bis zur 40. Minute, um ins Geschehen zurückzufinden und startete nun eine Aufholjagd. Der frisch eingewechselte Dominik Schwarz setzte mit seinem Treffer zum 15:19 den Startschuss. Danach holte der SVZ Tor um Tor auf und ebenfalls Dominik Schwarz glich in der 45. Minute zum 19:19 aus. Leider gelang es dem SVZ nicht, diese Leistung zu konservieren. Die SG zog nun Tor um Tor davon. Daran konnte nun auch Torhüter Lars Möschle nichts mehr ändern. Der SVZ wurde mit einer 24:30-Niederlage zum Duschen geschickt.

 Nun gilt es, dieses Spiel abzuhaken, und in der Partie am 3. Oktober gegen unsere Nachbarn, die SG Ohlsbach/Elgersweier 2, wieder alles zu geben, um weitere zwei Punkte auf dem SVZ-Konto zu verbuchen. Anpfiff ist um 16.30 Uhr in der Zunsarena. Über lautstarke Unterstützung freuen wir uns sehr.

 

Fabian Brückner traf acht Mal für den SVZ 2.

 

Ob. Kinzigtal – SV Zunsweier 2 30:24 (14:9)

SV Zunsweier 2: Lars Möschle, Max Mild, Sven Nolte 1, Dominik Schwarz 3, Johannes Huber 3, Rico Feißt 5, Max Faller 2, Dennis Haas 1/1, Louis Huber, Fabian Brücker 8/1, David Spitzmüller, Pierre Ritschel 1

SV Zunsweier nimmt Punkte in Meißenheim mit
 
Im ersten Auswärtsspiel der Saison gewann der SV Zunsweier beim HTV Meißenheim II am Samstagabend mit 37:31. Zunsweier startete schlecht in die Partie. Zu passiv in der Abwehr kassierte man in der Anfangsphase ein ums andere Tor aus dem Rückraum. Bereits nach sechs Minuten und einem 2:6-Rückstand war Nico Vollmer gezwungen, eine Auszeit zu nehmen. In der Folge kam der SVZ über seine Positionsangriffe besser ins Spiel. Da jedoch das Tempo fehlte, musste jedes Tor hart erarbeitet werden. Simon Elicker bestätigte eindrucksvoll seine gute Leistung gegen Schutterzell und verkürzte mit einem seiner insgesamt 16 Tore in der 20. Minute zum 11:9. In der Schlussphase der ersten Hälfte bekam Torwart Johannes Wolf langsam Zugriff, was ein schnelleres Spiel nach vorne ermöglichte. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang so Valentin Karcher per Tempogegenstoß der Ausgleich zum 15:15 und Simon Elicker konnte mit der Schlusssirene gar noch zur 16:15-Führung einnetzen.
Zunsweier versäumte es in der Anfangsphase der zweiten Hälfte den Deckel drauf zu machen. Viele vergebene Chancen bauten Missne wieder auf. (18:18 nach 35 Minuten). Der HTV hatte im eigenen Angriff so gut wie keine Ideen und konnte lediglich mit Einzelaktionen im 1:1 oder über den Rückraum zum Erfolg kommen. Der SVZ steigerte jetzt merklich das Tempo und konnte endlich über die erste und zweite Welle einfache Tore erzielen. (23:26 nach 45 Minuten). Diesen Vorsprung konnte der SVZ kontinuierlich ausbauen und siegte am Ende auch in der Höhe verdient mit 37:31. 
Bereits am Donnerstag, 3. Oktober geht es weiter im Derby gegen die neu entstandene Spielgemeinschaft Ohlsbach/Elgersweier. Anwurf der Begegnung ist um 18.30 Uhr. Davor spielt unsere 2. Mannschaft um 16.30 Uhr gegen die SG Ohlsbach/Elgersweier II. Kommt vorbei und unterstützt unsere Mannschaften bei diesen wichtigen Heimspielen. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt.

 

Simon Elicker erzielte 16 Tore für den SVZ beim Sieg in Meißenheim.


 
HTV Meißenheim II – SV Zunsweier 31:37 (15:16)
Meißenheim: Wilhelm; Bertsch 6, Ostermann 2, Haag 2, Biegert 4/2, Klotz, Jochheim, Stein, Link 4, Kern, Griesbaum, Hasemann 1, Heimburger 3, Velz 9.
Zunsweier: Johannes Wolf, Sebastian Schmelz, Philipp Duregger, Sven Heuberger 2, Nico Vollmer, Simon Elicker 16/4, Valentin Karcher 10, Timo Kaminski 2, Rico Feißt, Lukas Ehmüller 4, Matteo Meier 1

SVZ-Teams mit Rückenwind in die ersten Auswärtsspiele

 

Am Samstag tritt unsere erste Herrenmannschaft bei der Südbadenliga-Reserve in Meißenheim an. Mit dem Sieg gegen eine starke Mannschaft aus Schutterzell am vergangenen Wochenende hat die Mannschaft von Trainer Nico Vollmer gezeigt, dass sich die harte Vorbereitung gelohnt hat. Nun gilt es, weiter wichtige Punkte einzufahren. Die Mannschaft aus Meißenheim muss für den SVZ eine machbare Aufgabe sein, jedoch darf man das junge Team nicht unterschätzen. Meißenheim 2 ist alles andere als gut in die Saison gestartet. Nach einem Sieg gegen die SG Elgersweier/Ohlsbach hat man am vergangenen Wochenende eine herbe 26:47- Niederlage bei der HSG Hanauerland 2 einstecken müssen. Unsere Männer rechnen mit einer Trotzreaktion der Meißenheimer und gehen hochkonzentriert in die Partie. Anpfiff ist am Samstag um 18.00 Uhr in Meißenheim.

Auch unsere Reserve ist am Wochenende im Einsatz. Der SVZ 2 muss am Sonntag beim Bezirksklasse-Absteiger, der SG Oberes Kinzigtal ran. Auf das Team von Dennis Haas wartet eine Mannschaft, welche nur schwer einzuschätzen ist. Das Team aus dem Oberen Kinzigtal tat sich auch diese Saison eher schwer in den ersten beiden Spielen. Doch man ist gewarnt im Schwarzwald sind die Spiele etwas schwerer zu bestreiten. Das SVZ-Team geht auf jeden Fall top vorbereitet in die Partie. Anpfiff ist am Sonntag, 19.00 Uhr in Schiltach.

Die Spiele am kommenden Wochenende

 

Sporthalle Meißenheim

Samstag, 18.00 Uhr: HTV Meißenheim 2 - SV Zunsweier 1

Nachbarschaftssporthalle Schiltach

Sonntag, 19.00 Uhr: SG Ob. Kinzigtal - SV Zunsweier 2

Brumatthalle Ohlsbach

Samstag, 12.00 Uhr: JSG ZEGO weibl. C2 - SG Willst.-Auenh.

Samstag, 13.30 Uhr: JSG ZEGO weibl. C1 - SV Allensbach

Samstag, 15.00 Uhr: JSG ZEGO weibl. B - SV Allensbach

Sonntag, 10.00 Uhr: JSG ZEGO männl. D2 - HSG Hanauerland 2

Sonntag, 11.00 Uhr: JSG ZEGO männl. D1 - HSG Hanauerland

Sonntag, 12.15 Uhr: JSG ZEGO männl. C - HSG Hanauerland 2

Sonntag, 13.30 Uhr: JSG ZEGO männl. B - SG Mugg./Kupp.

Otto-Kempf-Sporthalle Elgersweier

Samstag, 14.00 Uhr: JSG ZEGO weibl. E - SG Willst.-Auenh.

Samstag, 15.00 Uhr: JSG ZEGO weibl. D2 - SG Willst.-Auenh.

Samstag, 16.15 Uhr: JSG ZEGO männl. E - HSG Hanauerland

Samstag, 18.00 Uhr: JSG ZEGO männl. A - HSG Hanauerland

Auch der SVZ 2 startet mit einen Heimsieg

 

Die 2. Mannschaft des SV Zunsweier startete am Sonntag in ihre zweite Saison in der A-Klasse.

Gegner war die SG Schramberg, welche die Männer um Trainer Dennis Haas mit 26:24 besiegen konnten.

Von der ersten Minute stand Lars Möschle im Gehäuse des SVZ im Fokus. Da im Angriff der Zunsweirer

noch Flaute herrschte, verhinderte er mit seinen Paraden einen frühen Rückstand seiner Truppe.

(4:4 nach 15 Minuten). In der Folge nutzten die Gäste aus Schramberg die hohe Fehlerquote der Hausherren aus und Zunsweier lag so bis zur Pause mit 10:12 ins Hintertreffen. Nachdem in der ersten Hälfte vornehmlich Jan Kofler und Rico Feißt für Zunsweier trafen, fand Max Faller jetzt auch den Einstieg in die Saison. In der 40. Minute glich er mit einem seiner vier erzielten Tore zum 17:17 aus. Ab diesem Zeitpunkt war es erneut Lars Möschle, der mit einer Vielzahl von Paraden seiner Mannschaft auf die Siegerstraße verhalf. Beim 25:21 und noch drei Spielminuten stellte die SG auf offene Manndeckung um. Letztendlich konnte dies den ersten Saisonsieg des SVZ 2 aber nicht mehr in Gefahr bringen. Das Spiel endete 26:24 für Zunsweier.

 

Auch Max Faller und der SVZ 2 sind erfolgreich in die Saison gestartet.

 

SV Zunsweier 2 – SG Schramberg 2   26:24 (10:12)

SV Zunsweier: Lars Möschle, Max Mild, Sven Nolte, Dominik Schwarz, Johannes Huber 1, Rico Feißt 6, Max Faller 4, Fabian Brüderle, Jan Kofler 10/6, Sebastian Simon 4, Louis Huber 1, Fabian Brückner, David Spitzmüller

Besuchen Sie uns auf

Sponsoren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok