Die Spiele am kommenden Wochenende

 

Sporthalle Zunsweier

Samstag, 16.15 Uhr: JSG ZEGO männl. B1 - SG Mugg./Kupp.

Samstag, 18.00 Uhr: SV Zunsweier 2 - SG Friesenheim

Samstag, 20.00 Uhr: SV Zunsweier 1 - HC Hedos Elgersweier 2

Brumatthalle Ohlsbach

Samstag, 14.00 Uhr: JSG ZEGO männl. A - HSG Hanauerland

Samstag, 16.00 Uhr: JSG ZEGO männl. D2 - FV Unterharmersbach

Sporthalle Ottersweier

Samstag, 11.00 Uhr: JHA Baden - JSG ZEGO männl. C1

Gerhard-Graf Halle Freiburg

Samstag, 12.15 Uhr: HSG Freiburg - JSG ZEGO weibl. C1

Hanauerlandhalle/Trainingshalle Willstätt

Samstag, 11.00 Uhr: HSG Hanauerland - JSG ZEGO männl. E1

Samstag, 12.30 Uhr: SG Will./Auenh. - JSG ZEGO weibl. D2

Samstag, 12.30 Uhr: HSG Hanauerland - JSG ZEGO männl. D1

Samstag, 15.30 Uhr: HSG Hanauerland - JSG ZEGO männl. B2

Offohalle Schuttern

Samstag, 14.45 Uhr: JSG Scutro 2 - JSG ZEGO männl. E2

Kinzigtalhalle Gengenbach

Samstag, 16.00 Uhr: JSG ZEGO weibliche B - JSG Schramb./St. Georgen

Zunsweier erkämpft sich Punkteteilung in Meißenheim
 
In einer spannenden Begegnung trennten sich der HTV Meißenheim II und der SV Zunsweier am Samstagabend mit einem 30:30-Unentschieden. Ohne Top-Torjäger Valentin Karcher, der an einer Knieverletzung laboriert und den erkrankten Timo Kaminski trat der SVZ die Fahrt nach Missne an und begann furios. Die Gastgeber bekamen keinen Zugriff und sahen sich beim 1:6 nach sieben Minuten gezwungen, die erste Auszeit zu nehmen. Diese zeigte auch Wirkung. Meißenheim forcierte jetzt das Angriffsspiel und konnte vor allem über Tempogegenstöße und die zweite Welle binnen fünf Minuten das Spiel wieder offen gestalten (6:6 /11. Minute). Die Abwehr des SVZ hatte nicht ihren besten Tag und auch der eine oder andere Fehlwurf oder technische Fehler zu viel verhinderte ein erneutes Absetzen vom Gegner. Mit einem Spielstand von 15:15 ging es in die Pause. Danach war es der SV Zunsweier, der den Auftakt komplett in den Sand setzte. Abstimmungsschwierigkeiten in der Abwehr und Abschlussschwächen ließen den HTV zur 38. Minute auf 21:16 davonziehen. SVZ-Coach Nico Vollmer nahm eine Auszeit und läutete damit die Aufholjagd ein. Zur 40. Minute war Zunsweier wieder auf Schlagdistanz (22:20), schaffte es aber bedingt durch viele individuelle Fehler nicht, das Spiel zu drehen. Beim Stand von 28:23 und nur noch zehn zu spielenden Minuten mussten die zahlreich mitgereisten Fans des SVZ von einer Niederlage ausgehen. Die Mannschaft gab sich aber, wie auch Trainer Nico Vollmer nach dem Spiel betonte, zu keinem Zeitpunkt auf. Einer kämpfte für den anderen und im Angriff war es Lukas Ehmüller, der der Schlussphase seinen Stempel aufdrückte und somit am Ende beim 30:30 ein nicht mehr geglaubter Punkt vom SVZ mitgenommen wurde.
 
Ein heiß umkämpftes Spiel bekamen die zahlreichen SVZ-Fans in Meißenheim zu sehen. Hier versucht sich Matteo Meier durchzubeißen
 
Bereits am kommenden Samstag geht es weiter. Nach unserer 2. Mannschaft, die um 18 Uhr in der Zunsarena gegen die SG Schuttern/Friesenheim/Schutterzell spielt, empfängt der SVZ I im Derby die Reservemannschaft des HC Hedos Elgersweier. Anpfiff ist um 20 Uhr.
 
HTV Meißenheim II – SV Zunsweier 30:30 (15:15)
Meißenheim: Wilhelm, Blum; Link, Ostermann 3, Biegert, Labusch 4, Bertsch 7/2, Lederle 4, Hasemann 5/1, Ammel 6, Schröder, M. Heimburger, S. Heimburger, Hasemann 1.
Zunsweier: Schwaderer, Wolf; Schmelz, Duregger, Elicker 2, Simon 1, Haas 5/2, Vollmer 7/1, Heuberger, Feißt 2, Ehmüller 10/3, Meier 3.

Fanbus

Am Samstag, den 16.2.2019 fahren wir zusammen mit unserer 1. Mannschaft im bewirteten Fanbus zum Auswärtsspiel bei der SG Schramberg.

Wer mitfahren will, trägt sich bitte in die Teilnehmerliste an der Theke ein oder meldet sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an. Die Fahrtkosten betragen für Erwachsene 10 € und für Jugendliche oder Kinder 5 € und sind bei der Anmeldung zu bezahlen.

Abfahrt ist um 17.30 Uhr an der Sporthalle Zunsweier.

Die Spiele am kommenden Wochenende

 

Sporthalle Meißenheim

Samstag, 14.30 Uhr: SG Meiß./Nonn. - JSG ZEGO männl. D2

Samstag, 18.00 Uhr: HTV Meißenheim 2 - SV Zunsweier 1

Sporthalle Elgersweier

Samstag, 14.00 Uhr: JSG ZEGO weibl. D2 - JSG Scutro

Samstag, 15.15 Uhr: JSG ZEGO männl. D1 - HGW Hofweier

Samstag, 16.30 Uhr: JSG ZEGO mannl. C2 - JSG Hofw./Offenburg

Samstag, 18.00 Uhr: JSG ZEGO männl. B2 - HGW Hofweier

Kinzigtalhalle Gengenbach

Sonntag, 11.00 Uhr: JSG ZEGO männl. E1 - HGW Hofweier

Sonntag, 12.30 Uhr: JSG ZEGO weibl. C2 - JSG Scutro

Sonntag, 14.00 Uhr: JSG ZEGO männl. C1 - TuS Helmlingen

Sonntag, 15.30 Uhr: JSG ZEGO weibl. B - JSG Scutro

Sonntag, 17.00 Uhr: JSG ZEGO männl. B1 - SG Meiß./Nonn.

Stadthalle Steinbach

Samstag, 15.00 Uhr: SG Kapp./Steinb. 2 - JSG ZEGO weibl. A

Sporthalle Seelbach

Samstag, 11.15 Uhr: HSG Ortenau Süd 2 - JSG ZEGO männl. E2

Samstag, 14.30 Uhr: HSG Ortenau Süd - JSG ZEGO weibl. D1

Gelungener Rückrundenstart für den SVZ

Am Samstagabend bezwang der SV Zunsweier die HSG Ortenau Süd II im ersten Rückrundenspiel in eigener Halle klar mit 36:23. Der SVZ hatte noch eine Rechnung offen, unterlag man doch im Hinspiel der HSG mit 29:33. Die Hausherren gaben von Beginn an die Schlagzahl vor. Aus einer gut stehenden Abwehr heraus spielte der SVZ flott nach vorne und vollendete nahezu fehlerlos im Positionsangriff und der ersten Welle. So konnte sich Zunsweier zur 11. Minute bereits mit 8:4 absetzen. Die HSG konnte das Spiel dann bis zur Halbzeit ausgeglichen gestalten, brachten aber den SVZ nicht wirklich in Zugzwang. Mit einer 18:14-Führung wurden die Seiten gewechselt. Zu Beginn der zweiten Hälfte suchte der SVZ die schnelle Vorentscheidung, was schließlich auch gelang. Der Mittelblock und Torwart Martin Schwaderer leisteten hervorragende Arbeit. Die HSG biss sich daran die Zähne aus und im Angriff verteilte Dennis Haas die Bälle nach Belieben. Zur 40. Minute verwandelte Kreisläufer Matteo Meier zum 24:17. Die HSG gab sich danach auf und wurde in der Folgezeit förmlich auseinandergenommen. Am Ende siegte der SVZ auch in der Höhe verdient mit 36:23.

 

Wenn die Mannschaft an diese Leistung anknüpfen kann, wird man das nächste Spiel am 2. Februar beim HTV Meißenheim II auch positiv gestalten können. Anpfiff in Meißenheim ist um 18 Uhr. Seid dabei und feuert unsere Mannschaft an.

 

Ein tolles Spiel zeigten Sebastian Schmelz und der SVZ im Heimspiel gegen die HSG Ortenau II.

 

SV Zunsweier – HGS Ortenau Süd II 36:23 (18:14)

SV Zunsweier: Martin Schwaderer, Johannes Wolf, Sebastian Schmelz 3, Philipp Duregger 4, Simon Elicker 4, Valentin Karcher 13/4, Sebastian Simon 2, Dennis Haas 3, Nico Vollmer (n.e.), Timo Kaminski 2, Lukas Ehmüller 4, Matteo Meier 4.

HSG Ortenau Süd II: Marcel Götz, Marco Kloos 3, Brian Ruf 1, Dorian Herzog, Alexander Kuhnigk 6/2, Alexander Zabiensky, Benjamin Eble 1, Sören Ruf 2, Maximilian Schilli 6, Jannek Köbele 1, Philipp Heim 3, Marius Richini, Tobias Walter

SV Zunsweier II landet ersten Rückrundensieg

Nichts anbrennen ließ der SV Zunsweier II am Samstagabend im Derby beim HGW Hofweier III. Das Spiel endete 35:25 für den SVZ. Der HGW konnte Zunsweier eigentlich nur in den ersten fünf Minuten des Spiels Paroli bieten. Nach einem Spielstand von 4:4 konnte der SVZ in der Folgezeit den Vorsprung bis zur Pause kontinuierlich auf 21:10 ausbauen, was quasi schon die Vorentscheidung bedeutete. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ließen die Mannen um Michael Boschert auch in der zweiten Hälfte nichts anbrennen und gewannen die Partie mit 35:25.

Weiter geht es für den SVZ II in zwei Wochen im Heimspiel gegen die SG Schuttern/Friesenheim/Schutterzell. Anwurf ist am 9. Februar um 18 Uhr in der Zunsarena.

 

Einen klaren Derbysieg feierte der SVZ II am Samstag in Hofweier.

 

HGW Hofweier III – SV Zunsweier II 25:35 (10:21)

SVZ II: Lars Möschle, Max Mild, Enrico Bauch 5, Rico Feißt 7/2, Jan Kofler 6/2, Fabian Brückner 1, Hauke Müller 7, Dominik Futterer, Fabian Brüderle 3, Moritz Beck 5, Louis Huber 1

Die Spiele am kommenden Wochenende
 
Sporthalle Zunsweier
Samstag, 16.30 Uhr: JSG ZEGO weibl. C2 - SG Horn./Laut./Trib.
Samstag, 18.00 Uhr: JSG ZEGO weibl. B - ETSV Offenburg
Samstag, 20.00 Uhr: SV Zunsweier 1- HSG Ortenau Süd 2
Hohberghalle Niederschopfheim
Samstag, 18.00 Uhr: HGW Hofweier 3 - SV Zunsweier 2
Otto-Kempf Sporthalle Elgersweier
Samstag, 13.00 Uhr: JSG ZEGO weibl. E - JSG Schramb./St.Georgen
Samstag, 14.15 Uhr: JSG ZEGO männl. C1 - SG Mugg./Kupp.
Brumatthalle Ohlsbach
Samstag, 16.00 Uhr: JSG ZEGO weibl. A - SV Allensbach
Kinzigtalhalle Gengenbach
Samstag, 12.30 Uhr: JSG ZEGO männl. C2 - FV Unterharm.
Samstag, 14.00 Uhr: JSG ZEGO männl. E2 - SG Ott./Altenh. 3
Samstag, 15.30 Uhr: JSG ZEGO männl. D2 - SG Ott./Altenh. 3
Samstag, 16.30 Uhr: JSG ZEGO weibl. D1 - SG Ott./Altenh. 2
Rheinmatthalle Rheinhausen
Sonntag, 18.30 Uhr: TuS Oberhausen - JSG ZEGO weibl. C1
Sporthalle Friesenheim
Samstag, 15.15 Uhr: JSG Scruto - JSG ZEGO männl. B2
Rheintal-Sporthalle Lahr
Samstag, 12.30 Uhr: JSG Scruto - JSG ZEGO männl. E1
HSG Ortenau Süd 2 zu Gast in Zunsweier und SVZ 2 zu Gast beim HGW Hofweier
 
Am Samstag startet nun endlich auch der SVZ 1 ins Handballjahr 2019. Doch zuerst spielt unsere Reserve-Mannschaft das Derby in Hofweier. Es ist das erste Aufeinandertreffen des HGW 3 und dem SVZ 2 seit drei Jahren. Beide Teams stehen im Tabellenmittelfeld und versuchen den Anschluss an die Spitze zu wahren. Der SVZ möchte endlich wieder zurück in die Spur. Ein Derby wäre dafür der richtige Zeitpunkt. Also kommt rüber nach Niederschopfheim in die Hohberghalle und unterstützt unsere 2. Mannschaft. Spielbeginn ist um 18.00 Uhr.
Im Anschluss steht unsere 1. Mannschaft in der heimischen Zunsarena auf dem Parkett. Zu Gast ist die HSG Ortenau Süd 2.  Gegen die HSG hat der SVZ noch was gut zu machen, denn in der Hinrunde musste man sich dort überraschend geschlagen geben. Im Heimspiel will der SVZ nun unbedingt zwei Punkte einfahren  und hofft dabei wieder auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung seiner Anhänger.  Spielbeginn ist am Samstag um 20.00 Uhr in der Sporthalle in Zunsweier.

SV Zunsweier 2 unterliegt dem Tabellenführer

Am vergangenen Sonntag musste sich der SVZ 2 mit 27:31 beim Tabellenführer der Kreisklasse A, der SG Willstätt/Auenheim geschlagen geben. Wieder einmal verschlief der SVZ den Start total, so dass man bereits nach 12 Minuten 4:9 zurücklag. Folgerichtig nahm der SVZ eine Auszeit. Nach der Auszeit und einigen Wechseln stabilisierte sich die Abwehr, aber auch im Angriff fand man Wege in die Tiefe und somit den Zug zum Tor. So konnte man sich auf 8:11 (20. Min.) heranarbeiten. Aber die SG machte es dem SVZ schwer, indem sie eine gute Abwehr stellte und der SVZ sich jedes Tor hart erarbeiten musste. Gegen Ende der 1. Halbzeit hat der SVZ wie im ganzen Spiel große Probleme mit der Chancenverwertung, währenddessen die Gastgeber ihre Chancen kaltschnäuzig nutzen konnten. Somit ging es mit 13:17 in die Pause. In der 2. Halbzeit konnte der SVZ im Angriffsspiel einen Gang zulegen und es wurde einfacher sich Chancen zu erspielen. Jedoch hatte der SVZ genau wie in der ersten Hälfte Probleme mit der Chancenverwertung. Dadurch blieb das Spiel offen. In Minute 51 und 57 hätte der SVZ auf zwei Tore an die SG herankommen können, doch zur schwachen Chancenverwertung gesellten sich auch noch technische Fehler dazu. Am Ende gewann der Tabellenführer verdient mit 31:27. Für den SVZ heißt es, die kommenden zwei Wochen zu nutzen, um am 26. Januar um 18 Uhr beim Derby in Hofweier eine  bessere Leitung abrufen zu können.

Philipp Duregger und der SVZ 2 mussten sich beim Spitzenreiter geschlagen geben.

 

Am kommenden Wochenende finden wegen der Handball-WM in Deutschland keine Spiele statt.

SV Zunsweier 2 zu Gast beim Spitzenreiter

Am Sonntag muss der SVZ 2 beim Spitzenreiter der Kreisklasse A, der SG Willstätt/Auenheim, antreten. Gleich zum Jahresbeginn wartet auf den Aufsteiger damit ein sehr starker Gegner. So hat man in zwei Vorbereitungsspielen und im Hinspiel in dieser Saison jedes Mal eine knappe Niederlage hinnehmen müssen. Im Hinspiel hat das Team von Michael Boschert eine richtig starke Leistung gezeigt, doch dann stand man sich selbst im Weg, um die Punkte einzufahren. Doch aus diesen Fehlern will das junge Reserve-Team des SVZ lernen. Es gilt wieder von Anfang an, sich auf die eigenen Stärken zu konzentrieren und eine möglichst kompakte Abwehr zu stellen. Gelingt dies, so ist alles drin. Mit einem Sieg könnte der SVZ sogar wieder eine Rolle im Kampf um die vorderen Plätze einnehmen. Helft der Mannschaft diese zwei Punkte einzufahren und feuert sie an! Spielbeginn ist am Sonntag um 15.15 Uhr in der Kehler KT-Arena.

Daniel Schellenberg und der SVZ 2 sind am Sonntag beim Spitzenreiter gefordert.

Die Spiele am kommenden Wochenende:

 

KT-Arena Kehl

Sonntag, 15.15 Uhr: SG Willstätt/Auenh. - SV Zunsweier 2

Schwarzwaldhalle Zell am Hamersbach

Sonntag, 15.30 Uhr: FV Unterhamersbach - JSG ZEGO männl. D2

Rossbergsporthalle St. Georgen

Sonntag, 11.30 Uhr: JSG Schramb./St. Georg. - JSG ZEGO weibl. D1

Besuchen Sie uns auf

Sponsoren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok