Zähe Angelegenheit für den SVZ gegen das Schlusslicht
 
Am Sonntagabend besiegte der SV Zunsweier in einem holprigen Spiel den Tabellenletzten aus Oberkirch mit 37:30. Von der Tabellenkonstellation her hätte es eigentlich eine eindeutige Angelegenheit sein müssen. Der SVZ war noch ungeschlagen vorne dabei und Oberkirch II bislang ohne Punkte auf der Habenseite. Danach sah es aber zunächst  nicht aus. Ohne den verletzten Lukas Ehmüller und den grippekranken Matteo Meier fiel es dem SVZ schwer, ins Spiel zu kommen. (4:4 nach acht Minuten). Im Angriff konnte man in der Folgezeit seine Spielzüge durchbringen, jedoch ließ das Rückzugverhalten einiger Akteure, wohl aufgrund des Oktoberfestbesuchs beim Zunsweirer Musikverein am Abend zuvor, stark zu  wünschen übrig. Simon Elicker und Valentin Karcher sorgten mit einer guten Trefferquote dann doch noch für eine 20:15-Pausenführung. 
Auch die zweite Hälfte entwickelte sich zu einer zähen Angelegenheit. Oberkirch gab sich nicht geschlagen und konnte bedingt durch die lückenhafte Abwehr des SVZ zur 38. Minute auf 23:19 verkürzen. Zunsweier hielt Oberkirch zwar auf Abstand, konnte sich aber nicht weiter absetzen. In der Folgezeit tat der SVZ nur das Nötigste, um die zwei Punkte ins Ziel zu bringen und siegte am Ende glanzlos mit 37:30. Entsprechend unzufrieden war auch SVZ-Coach Nico Vollmer nach dem Spiel: „Von der Leistung meiner Mannschaft war ich heute enttäuscht. So darf man sich gegen den Tabellenletzten nicht präsentieren.“ Um auch in den nächsten Partien erfolgreich zu sein, wird eine erhebliche Steigerung speziell in der Abwehrarbeit nötig sein.
 
Gelegenheit dazu besteht bereits am Samstag, den 26. Oktober. Der SVZ empfängt in einem weiteren Heimspiel den TuS Oppenau, der mit drei Verlustpunkten derzeit den 6. Tabellenplatz einnimmt. Anpfiff der Partie ist um 19:30 Uhr. Davor spielt unsere 2. Mannschaft bereits um 17:30 Uhr gegen den TuS Oppenau II.  Kommt vorbei und feuert unsere Mannschaften an. Unser Thekenteam verwöhnt euch an diesem Abend mit bayrischen Spezialitäten. Also rein in die Lederhose und ab in die Zunsarena.
 
SV Zunsweier – TV Oberkirch II 37:30 (20:15)
SV Zunsweier:  Johannes Wolf, Martin Schwaderer, Sebastian Schmelz, Philipp Duregger, Sven Heuberger 2, Nico Vollmer 1, Simon Elicker 11, Valentin Karcher 19/4, Sebastian Simon 2, Dennis Haas 2, Timo Kaminski, Sven Nolte, Jan Kofler, Rico Feißt
 TV Oberkirch II: Ionut-Alin Coifu, Fabio Birk, Alex Brandstetter 6, Marcel Faltien 10/1, Marc Sacub 2, Tino Birk 1, Michael Huschle 2, Peter Csizmazia, Niklas Trayer 4/1, Philipp Ücker, Rico Maier 1, Stefan Bohnert 4

SVZ II gewinnt das Derby gegen HGW Hofweier III
 
 Unsere 2. Mannschaft konnte am Sonntag im Derby gegen den Tabellenletzten HGW Hofweier III beide Punkte in der eigenen Halle lassen Das Spiel konnte der SVZ mit 27:20 für sich entscheiden. Gegen die junge Mannschaft von Hofweier III tat sich der SVZ von Anfang an schwer. Gegen die Abwehrleistung war nichts einzuwenden, jedoch lief im Angriff nicht sonderlich viel zusammen. Dank dem wiederum stark haltenden Lars Möschle führte Zunsweier dennoch nach 15 Minuten mit 7:4. In der Folgezeit vergab der SVZ reihenweise klare Chancen und konnte lediglich mit einer 12:9 Führung in die Pause gehen. Anfang des zweiten Durchgangs lief dann gar nichts mehr zusammen. Hofweier zog das Tempo an und führte nach 35 Minuten mit 14:13. Der HGW konnte die Leistungen jedoch nicht konservieren. Zusätzlich brachten sich die Gäste in doppelte Unterzahl. Zunsweier fand zur Linie zurück und konnte zur 50. Minute auf 22:17 davonziehen. Hofweier ergab sich und die Jungs von Dennis Haas konnten mit 27:20 den Derbysieg feiern.
SV Zunsweier III – HGW Hofweier III 27:20 (12:9)
SVZ: Lars Möschle, Max Mild, Sven Nolte 3, Dominik Schwarz, Johannes Huber 1, Rico Feißt 6,  Max Faller 2, Fabian Brüderle, Jan Kofler 6, Louis Huber, Sandro Stürzel 1, Fabian Brückner 3/1, Hauke Müller 3, Pierre Ritschel 2
Die Spiele am kommenden Wochenende
 
Sporthalle Zunsweier
Sonntag, 17.30 Uhr: SV Zunsweier - TV Oberkirch 2
Sonntag, 19.15 Uhr: SV Zunsweier 2 - HGW Hofweier 3
Sporthalle Meißenheim
Samstag, 16.15 Uhr: SG Meiß./Nonn. - JSG ZEGO männl. B1
Mörburghalle Schutterwald
Sonntag, 13.00 Uhr: TuS Schutterwald 2 - JSG ZEGO männl A
Herbert-Adam-Halle Altenheim
Samstag, 13.00 Uhr: SG Ott./Alt. 2 - JSG ZEGO männl. D2
Samstag, 14.40 Uhr: SG Ott./Alt. 1 - JSG ZEGO männl. D1
Sonntag, 10.50 Uhr: SG Ott./Alt. - JSG ZEGO weibl. E
Sonntag, 12.20 Uhr: SG Ott./Alt. - JSG ZEGO männl. E
Sonntag, 13.50 Uhr: SG Ott./Alt. - JSG ZEGO weibl. D1
Sonntag, 15.20 Uhr: SG Ott./Alt. 2 - JSG ZEGO männl. C
Rheinauenhalle Ottenheim
Samstag, 14.30 Uhr: SG Ott./Alt.2 - JSG ZEGO weibl C
Sonntag, 12.20 Uhr: SG Ott./Alt. 2 - JSG ZEGO weibl. D2
Realschulsporthalle Wolfach
Sonntag, 14.20 Uhr: SG Gutach/Wolfach - JSG ZEGO weibl. B2

Tabellenschlusslichter zu Gast in Zunsweier

Am kommenden Sonntag trifft unsere 1. Herrenmannschaft auf die Südbadenliga-Reserve aus Oberkirch. Das Team aus Oberkirch ist alles andere als gut in die Saison gestartet und konnte bislang keinen Punkt auf der Habenseite verbuchen. Doch genau dies macht dieses Team so brandgefährlich. Der SVZ darf sich keinen Ausrutscher gegen einen vermeintlich schwachen Gegner leisten, wenn das Saisonziel erreicht werden soll. Spielbeginn ist am Sonntag um 17.30 Uhr in der Sporthalle Zunsweier
Im Anschluss trifft unsere Reserve auf den Nachbarn aus Hofweier. Auch der HGW 3 konnte in dieser Saison noch keinen Punkt ergattern. Doch Derbys haben bekanntlich ihre eigenen Gesetze. So gilt es für den SVZ nochmals eine Schippe im Vergleich zur Vorwoche drauf zu packen. Denn dort ist das Team durch viele individuelle Fehlern an sich selbst gescheitert. Dies darf gegen den HGW auf keinen Fall passieren. Spielbeginn ist im Anschluss an den SVZ 1 um 19.15 Uhr.

SVZ bleibt ungeschlagen


Auch im vierten Spiel der Saison konnte der SV Zunsweier am Samstagabend bei der  HSG Hanauerland II beim 33:26 (16:15)-Auswärtssieg beide Punkte mitnehmen. Die Partie begann vielversprechend für den SVZ. Hanauerland verschlief förmlich die Anfangsphase. Schlechtes Rückzugsverhalten der Hausherren und eine gute Torhüterleistung von Johannes Wolf verhalfen dem SV Zunsweier in der 8. Minute zur 5:1-Führung. Die HSG nahm eine Auszeit und stellte in der Folge die besagten Mängel ab. Zunsweier fand in der Abwehr keine Antwort auf die Schlagwürfe der HSG und im Angriff ging das Tempo nach und nach verloren. Die Chancen wurden nach wie vor erarbeitet, aber ein ums andere Mal durch den stark spielenden HSG-Keeper Maximilian Irion entschärft. In der 20. Minute konnte Hanauerland so zum 8:8 ausgleichen. Nico Vollmer warf die grüne Karte und versuchte korrigierend einzugreifen, was nur bedingt gelang. Keines der beiden Teams konnte sich in der Folgezeit nennenswerte Vorteile verschaffen. SVZ-Spieler Lukas Ehmüller verletzte sich gegen Ende der ersten Hälfte beim Kampf um den Ball so schwer im Gesicht, dass er danach nicht mehr ins Geschehen eingreifen konnte. Mit einer knappen 16:15-Führung ging Zunsweier in die Kabine. Der zweite Durchgang war geprägt von überdurchschnittlich guten Torhüterleistungen auf beiden Seiten. Sowohl Johannes Wolf und Martin Schwaderer auf Seiten des SVZ als auch Maximilian Irion bei der HSG liefen zur Höchstform auf. Jedoch sorgte der eine oder andere technische Fehler auf Seiten des SV Zunsweier zur 40. Minute für einen 21:23- Rückstand, der allerdings bis zur 50. Minute beim 26:26 wieder aufgeholt werden konnte. In den letzten zehn Minuten der Begegnung sollte der HSG kein einziges Tor mehr gelingen. Ausschlaggebend dafür war zunächst eine Rote Karte für Titouan Cronier nach einem Foul an Valentin Karcher. Danach brachte sich die HSG durch undiszipliniertes Verhalten in doppelte Unterzahl. Zunsweier nutzte seine Chance und Valentin Karcher vollendete per Tempogegenstoß zum verdienten Endstand von 33:26 für den SV Zunsweier.
 
Nächsten Sonntag (20.Oktober) geht es weiter mit einem Heimspiel gegen den TV Oberkirch II. Anwurf der Begegnung ist um 17.30 Uhr. Danach spielt unsere Zweite um 19.15 Uhr im Derby gegen die HGW Hofweier III. Kommt vorbei und unterstützt unsere Jungs.
 
HSG Hanauerland II – SV Zunsweier 26:33 (15:16)
HSG Hanauerland: Maximilian Irion, Maurice Mätz, Jonas Prestel, Tillmann Eggersglüß, Michael Hoyer 2, Alexandre Wolf 7, Titouan Cronier 4, Lars H. Kiefer 2/1, Jörn Ferber 7/1, Daniel Kepes, Maurice Fauti 4, Raphael Frenk
SV Zunsweier: Johannes Wolf, Martin Schwaderer, Sebastian Schmelz, Sven Heuberger 1, Simon Elicker 8, Valentin Karcher 11/3, Dennis Haas 3, Nico Vollmer 4, Timo Kaminski, Rico Feißt, Lukas Ehmüller 4, Matteo Meier 2

SVZ II unterliegt beim Spitzenreiter
 
Am Samstagabend verlor der SV Zunsweier II sein Spiel beim Tabellenersten HSG Hanauerland III deutlich mit 38:28. Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt. Bis zur 10. Minute und einem Spielstand von 5:5 konnten unsere Jungs das Spiel noch offen gestalten. Danach nahm der Tabellenführer aus Willstätt das Heft immer mehr in die Hand und konnte  zur Pause einen 18:12-Vorsprung herausarbeiten. Angeführt von Rico Feißt, der an diesem Abend neun Tore erzielen konnte, versuchte Zunsweier das Ruder noch einmal herumzureißen und kam zur 35. Minute noch einmal auf 21:17 heran. Danach zog die HSG jedoch unaufhaltsam davon und gewann mit 38:28.
 
HSG Hanauerland III – SV Zunsweier II 38:28 (18:12)
SV Zunsweier: Lars Möschle, Sven Nolte 3, Dominik Schwarz 1, Johannes Huber, Rico Feißt 9, Max Faller 2, Fabian Brüderle, Jan Kofler 4, Moritz Arnold 2, Fabian Brückner 7/5, David Spitzmüller
 
Am kommenden Sonntag spielt unsere Zweite um 19.15 Uhr  im Derby zu Hause gegen den HGW Hofweier III. Davor empfängt unsere 1. Mannschaft den TV Oberkirch II. Anpfiff in der Zunsarena ist um 17.30 Uhr. Kommt vorbei und feuert unsere Mannschaften an.

Grundschulaktionstag - schön war er 
 
Auch in diesem Jahr durften die Kinder der 2. Klasse der Grundschule „Am Römerbad“ in Zunsweier wieder am AOK Handball- Grundschulaktionstag teilnehmen. Es waren 23 Zweitklässler dabei, die von Sandra Huber Übungsleiterin vom Handballverein Zunsweier und von unseren Jugendspielerinnen Pauline Karcher, Maya Seger und  Lilly Huber betreut wurden.
Mit dem Spiel Jägerball ging es los, hier sahen wir dass die Kinder sich gerne bewegen und niemand Angst vor dem Ball hat. Im zweiten Teil ging es darum, den Umgang mit dem Ball auszuprobieren und die Geschicklichkeit zu testen. Danach konnten die Kinder an sechs Stationen ihr Können ausprobieren. Dabei waren vor allem Koordination, Prellen und Wurfgenauigkeit gefragt.
Nachdem alle Stationen durchlaufen waren, standen kleine Spiele auf dem Programm, was von den Kids bestens angenommen wurde. Viele Grundschüler spielten hier das erste Mal eine vereinfachte Form des Handballspiels. Mit viel Eifer waren sie bei der Sache und wir waren von vielen Talenten überrascht. 
Am Ende hielt jedes teilnehmende Kind stolz seine Medaille, Teilnehmerurkunde und einen Müslibecher von der AOK in den Händen. Auch über die Freikarte zu einem Spiel der 1. Mannschaft freuten sich die Kids sehr und können nun gemeinsam mit ihren Eltern und Geschwistern ein Spiel in der Sporthalle Zunsweier besuchen.
Die Kinder sind herzlich ins Training der Handball-AG am Donnerstag von 16.-17.15 Uhr in der Sporthalle in Zunsweier eingeladen. Einfach zum Schnuppern kommen, wir freuen uns.
Handballjugendabteilung Zunsweier
Die Spiele am kommenden Wochenende
 
Hanauerlandhalle Willstätt
Samstag, 15.45 Uhr: HSG Hanauerland III - SV Zunsweier II
Samstag, 17.45 Uhr: HSG Hanauerland II - SV Zunsweier I
Hohberghalle Niederschopfheim
Samstag, 14.10 Uhr: HGW Hofweier - JSG ZEGO männl. B
Kinzigtalhalle Gengenbach
Samstag, 14.15 Uhr: JSG ZEGO männl. D1 - SG Gutach/Wolfach
Samstag, 15.30 Uhr: JSG ZEGO weibl. B1 - SG Ott./Alt.
Otto-Kempf-Sporthalle Elgersweier
Samstag, 13.00 Uhr: JSG ZEGO weibl. E - SG Gutach/Wolfach
Samstag, 14.15 Uhr: JSG ZEGO männl. A - HGW Hofweier
Rossbergsporthalle St. Georgen
Samstag, 12.30 Uhr: TV St. Georgen - JSG ZEGO männl. E
Brumatthalle Ohlsbach
Sonntag, 10.15 Uhr: JSG ZEGO männl. E - TuS Schutterwald
Sonntag, 11.30 Uhr: JSG ZEGO weibl. C1 - TuS Oberhausen
SVZ zu Gast im Hanauerland
 
Am kommenden Samstag müssen beide Herrenteams bei der HSG Hanauerland antreten.
Den Start macht unsere Reserve. Mit der HSG III wartet der noch ungeschlagene Tabellenführer. Nichtsdestotrotz kann auch SVZ-Trainer Dennis Haas auf ein starkes Team zurückgreifen und möchte der HSG die ersten Punkte abluchsen. Spielbeginn ist am Samstag um 15.45 Uhr in Willstätt.
Direkt im Anschluss findet das Spitzenspiel der Bezirksklasse statt. Unsere 1. Mannschaft tritt bei der HSG II an. Das neuformierte Team mit dem zweitligaerfahrenen Edvinas Barisas ist die Überraschung der bisherigen Saison. Lediglich die Elg/Ohls I konnten der HSG diese Saison Punkte abnehmen. Aber auch der SVZ ist super in die Saison gestartet und nun soll der vierte Sieg im vierten Spiel her. Trainer Nico Vollmer kann wieder einmal auf den vollen Kader zurückgreifen, auch Torwart Martin Schwaderer ist aus dem Urlaub zurückgekehrt. Für ihn und Timo Kaminski ist dies ein besonderes Duell. Beide haben auch schon bei der Kehler TS, einem der Stammvereine der HSG Hanauerland, gespielt. Die Mannschaft hofft, dass viele Fans den Weg nach Willstätt finden, um die letzten zwei Prozent Leistungsfähigkeit herauszukitzeln. Spielbeginn ist am Samstag um 17.45 Uhr in der Hanauerlandhalle in Willstätt.

Handballgrundschulaktionstag mit dem SV Zunsweier

Am Freitag den 11.10.2019 führt die Handballjugendabteilung des SV Zunsweier in Kooperation mit der Grundschule Zunsweier den Grundschulhandballtag durch.

23 Kinder der 2. Klasse dürfen an diesem Tag in der Sporthalle ihr AOK-Handball-Spielabzeichen machen.  Betreut durch Sandra Huber mit Hilfe von unseren Jugendspielerinnen  Pauline Karcher, Lilly Huber und Maya Seger versuchen wir an diesem Vormittag den Kindern die Freude am Sport und Handball zu vermitteln.

Die Veranstaltung wird vom Südbadischen Handballverband zusammen mit der AOK einberufen. Die Umsetzung erfolgt durch die örtlichen Vereine.

Viel Spaß wünscht die Handballjugendabteilung .

 

Großartiges Mini-Spielfest in der Zunsweirer Sporthalle

Das Mini-Spielfest der Handballjugend des SV Zunsweier am vergangenen Sonntag war wieder ein großer Erfolg. 12 Teams standen sich gegenüber.  Mit zwei Teams mit knapp 20 Kindern war die Beteiligung des SVZ wieder hoch und zeigt die Lust der Kinder am Handballspiel. Zusammen mit den Spielern der anderen Vereine, den Geschwisterkindern, Verwandten und Zuschauern füllte sich damit die Halle in Zunsweier bis auf den letzten Platz. Für viele Spieler war dies das erste Turnier dieser Art. Man erkannte in den freudigen Gesichtern, dass sie ihren großen Auftritt zusammen mit ihren Teamkameraden sehr genossen haben. Auch die Spielstationen, die dieses Jahr wieder die Geschicke der Kinder in verschiedensten Kategorien fördern sollten, ließen den Tag sehr kurzweilig erscheinen. Zum Ende des Turniers strahlten die Kinder bei der Siegerehrung.

Sie hielten voller Stolz ihre Medaille in die Kamera. Für das leibliche Wohl standen uns den ganzen Tag treue Helfer und die Eltern zur Verfügung. Sie stemmten den Ansturm an durstigen und hungrigen Spielern  in den Spielpausen, und stellten mit ihrem tollen Einsatz die Versorgung der Gäste sicher. Auch am Spielfeldrand sowie an den Spielstationen konnten wir wieder auf die Unterstützung der Eltern und der Senioren- und Jugendspieler zählen.

Ein riesiges Dankeschön für euer Engagement  und die tatkräftige Unterstützung sagt eure Handballjugendabteilung J.

Seite 1 von 21

Besuchen Sie uns auf

SVZ-Handball-News

Handballgrundschulaktionstag mit dem SV Zunsweier

Am Freitag den 11.10.2019 führt die Handballjugendabteilung des SV Zunsweier in Kooperation mit der Grundschule Zunsweier den Grundschulhandballtag durch.



Sponsoren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok